Gründung der American Miniature Horse Association (AMHA)

Die American Miniature Horse Association (AMHA) wurde 1978 gegründet. Zu den Gründern gehörte Leon B. Blair, der den Vorsitz des Ausschusses führte, welcher den Standard of Perfection für das AMHR verfasste. Er stellte auch die erste Finanzierung für die neue AMHA bereit. Der Verein verabschiedete einen Standard of Perfection, der weitgehend auf dem Standard basiert, der zuvor für das AMHR geschrieben wurde. Die AMHA bot zweimal an, das AMHR vom American Shetland Pony Club zu kaufen – 1979 und erneut 1983 -, aber das Angebot wurde beide Male abgelehnt.

Die AMHA hat ihr Stutbuch 1987 offiziell geschlossen, es besteht jedoch auch hier die Möglichkeit des Hardshipping. Jedes Pferd – egal welcher Abstammung oder auch ohne Papiere – kann registriert werden. Um auf diesem Weg eingetragen zu werden, müssen Pferde offiziell von einem Regionaldirektor oder auf einer von der AMHA anerkannten Show gemessen werden. Sie müssen dem AMHA Standard of Perfection entsprechen und ein DNA-Test ist ebenfalls erforderlich.